Schlagwort-Archive: Jean-Adam Guilain

«Kontraste» Benefizkonzert für Lambarene

Rezital zum Gedenken an Albert Schweitzer – Hans Egg, Orgel

schweitzer-at-lambarene

Sonntag, 5.5.2013, 17.00 Uhr, Ref. Kirche Rothrist, Konzerteinführung 16.45 Uhr

  • Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge G-Dur BWV 541
  • Johann Ludwig Krebs: «Herr, ich habe missgehandelt» – «Freu dich sehr, o meine Seele»
  • Jean-Adam Guilain: Suite du second ton
  • Olivier Messiaen: Livre du Saint Sacrement, pièces I–III
  • Eugène Thomas: Quatre pièces d’orgue
  • Léon Boëllmann: Suite Gothique

Weiterlesen

Jean-Adam Guilain

Jean-Adam GuilainJean-Adam Guilain (um 1680–nach 1739) war ein deutscher Komponist, Organist und Cembalist, der ab 1702 in Paris tätig, genaue Lebensdaten sind nicht bekannt. Er war ein Schüler oder Assistent Louis Marchands gewesen, dem sein Werk gewidmet ist. 1706 veröffentlichte er seine acht Suiten für das Magnifikat, von denen vier bis heute überliefert sind. Die Musik Guilains steht in der französischen Tradition seiner Zeit.

Weiterlesen