Jakob Wittwer

Jakob Wittwer (*1943) studierte an der Musikhochschule Zürich Orgel (Heinrich Funk), Klavier und Komposition (Paul Müller). 1967 schloss er seine Studien mit dem Konzertdiplom für Orgel mit Auszeichnung ab. 1971 gewann er den 1. Preis im nationalen Orgelwettbewerb des Schweizer Fernsehens.

Nach zehn Jahren als Organist in Zürich-Albisrieden wurde er 1970 an die Ref. Kirche Horgen gewählt. Von hier aus entfaltete er eine vielseitige Tätigkeit als Organist, Chorleiter und Leiter der Musikschule Horgen. Von 1978 bis 2008 unterrichtete er eine Orgelklasse an der Musikhochschule Luzern. Im Jahre 2006 wurde er für sein Schaffen mit dem Kulturpreis der Gemeinde Horgen ausgezeichnet.

[Quelle: jakobwittwer.ch]

Kompositionen von Jakob Wittwer

Neben seiner Tätigkeit als ausübender Musiker komponierte Jakob Wittwer zahlreiche Werke für verschiedene Besetzungen vor allem im Bereich der Kirchenmusik.

Werke für Orgel solo und mit Orgelbegleitung

  • Passacaglia I, e-moll (1962)
  • Passacaglia II in C (1995)
  • Passacaglia III in a über den Namen Maurice Duruflé (2002)
  • Einige kürzere Orgelstücke, darunter fünf «Gratulationen 1985» über die Namen BACH, DS, GFH, HS, CSS
  • Zahlreiche Choralbearbeitungen
  • Werke für verschiedene Instrumente mit Orgel
  • Geistliche Gesänge für Sologesang und Orgel

Nebst den Werken mit Orgel entstanden auch zahlreiche Chorwerke a cappella und mit Instrumentalbegleitung, Orchesterwerke und ein Kindermusical. Ein vollständiges Verzeichnis findet sich auf der Webseite jakobwittwer.ch.

event Veranstaltungen mit Musik von Jakob Wittwer