Alfred Baum

Alfred Baum (1904–1993) wurde in Zürich als Sohn eines Orchestermusikers geboren und studierte am Zürcher Konservatorium Orgel, Klavier und Komposition. Weitere Studien erfolgten beim Hamburger Organisten Alfred Sittard.

Alfred Baum war 57 Jahre lang (1923 bis 1980) Organist an der ref. Kirche Neumünster in Zürich. Von 1929 bis 1976 lehrte er als Dozent für Klavier und Kammermusik am Konservatorium in Winterthur und Zürich (heute Zürcher Hochschule der Künste). Als Pianist machte sich Alfred Baum einen Namen als Interpret zeitgenössischer Musik, er spielte als Solist mit dem Tonhalle Orchester Zürich mehrere Schweizer Erstaufführungen von Klavierkonzerten.

Kompositionen von Alfred Baum

Alfred Baum gehört mit Paul Müller-Zürich und anderen Komponisten seiner Generation zu einer Gruppe Zürcher Komponisten des 20. Jahrhunderts. Baum verbindet in seinen Werken einerseits Diatonik mit reicher Chromatik, andererseits pflegt er traditionsbewusst das spätromantische Erbe. Seine Instrumentalwerke überraschen mit zum Teil ungewöhnlichen Besetzungen, z. B. einem Konzert für Trompete, Klavier, kleine Trommel und Streichorchester. 1940–1945 vertonte Baum mehrere Gedichte von Wilhelm Busch im Chanson-Stil, welche er mit seiner Frau Dora Baum-Maag aufführte. Ein originelles Kammermusikstück ist die „Tanzsuite“ für Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn und Klavier, welche nach Bildern des Malers und Graphikers Walter Jonas entstand. Sein Nachlass befindet sich in der Zentralbibliothek Zürich.

Orgelmusik von Alfred Baum

Einen Schwerpunkt seines Schaffens bilden zahlreiche Orgelwerke, welche im Laufe seiner 57-jährigen Organistentätigkeit am Zürcher Neumünster entstanden. Für den liturgischen Gebrauch interessant sind folgene Ausgaben (erhältlich bei Edition Kunzelmann):

  • Freie Orgelkomposition – 8 Stücke
  • 3 Stücke in Zeitgenössische Orgelmusik im Gottesdienst, Band IV
  • Das Kirchenjahr – 9 Choralfantasien

Grössere Orgelwerke:

  • Fantasie über BACH (1977; Kunzelmann)
  • Fantasie, Interludium, Fuge e-Moll (1976; Kunzelmann)

Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Alfred_Baum_(Komponist)

event Veranstaltungen mit Musik von Alfred Baum