Margaretha Christina de Jong

Margaretha Christina de Jong

Foto: Sjaak Verboom, Quelle http://margreethdejong.nl

Margreeth Chr. de Jong (*1961) ist eine niederländische Organistin und Komponistin. De Jong studierte am Konservatorium Rotterdam, wo sie im Jahre 1986 mit den Höchstnoten abschloss. Sie bildete sich anschliessend bei Guy Bovet in der Schweiz sowie bei Jean Langlais und Marie-Louise Jaquet-Langlais an der Schola Cantorum in Paris weiter, wo sie 1988 den Prix de Virtuosité ebenfalls mit der Höchtsnote gewann. Im gleichen Jahr errang sie erste Preise bei internationalen Wettbewerben für Orgel in Paris und Haarlem (César Franck-Concours).

Margreeth Chr. de Jong ist Kirchenmusikdirektorin der Nieuwe Kerk in Middelburg, Niederlande. Seit 2005 unterrichtet sie Orgel und Tonsatz an der Universität Utrecht in Middelburg. Neben ihrer Tätigkeit als Konzertorganistin, Kirchenmusikerin und Dozentin profiliert sie sich mehr und mehr als Komponistin. Aufgrund ihrer Leistungen als Komponistin und Organistin wurde ihr der Ritterorden von Oranien-Nassau verliehen.

Ihre Kompositionen veröffentlicht de Jong unter dem Namen Margaretha Christina de Jong. Sie schrieb viele Psalm- und Choralbearbeitungen für Chor, teilweise mit Orgelbegleitung sowie mehrere Kompositionen für Sopran und Orgel. Ein vollständiges Werkverzeichnis findet sich auf der Webseite margreethdejong.nl.

Orgelwerke von Margaretha Christina de Jong

Seit 2004 veröffentlicht sie in der Reihe Andächtige Musique Choralbearbeitungen im Barockstil. Bisher sind 12 Bände mit Psalmen en Gezangen voor orgel erschienen. Seit 2012 arbeitet sie mit dem Dr. J. Butz Musikverlag zusammen. Hier sind bisher 10 Hefte erschienen:

  • Drei Präludien und Fugen über Lob- und Danklieder op. 54
  • Sechs Weihnachtsfantasien op. 55 für Orgel solo
  • Suite caractéristique über “Ah! Vous dirai-je, Maman” op. 57
  • Sieben Orgelstücke im romantischen Stil op. 59
  • Sieben Tänze – Seven Dances op. 60 – Orgel
  • Drei Präludien und Fugen über Adventslieder op. 61
  • Präludium, Choralpartita und Fuge über „Jesu, meine Freude“ op. 63 (Ped.) – Orgel solo
  • Zwölf Meditationen op. 67 (Man. und Ped.)
  • Zwölf Fantasiestücke op. 71 für Orgel solo (Man. und Ped.)
  • Partite diverse sopra „Vater unser im Himmelreich“

event Veranstaltungen mit Musik von Margaretha Christina de Jong