Frederick Andrew Keene

St. Saviour Church

Die St. Saviour Church um 1900, wo Keene 18 Jahre lang Organist war [Quelle: landmark.lambeth.gov.uk]

Frederick Andrew Keene (1871–1916) war ein englischer Organist und Komponist. 1889 wurde er der junge Keene Organist in der Kirche St. Saviour’s in Clapham, einem Stadtteil im Südwesten von London. Dieses Amt hatte er bis 1907 inne, danach war er Organist in der Sandingham Parish Church, ebenfalls im Stadtteil Clapham, London. Keene starb bereits im Alter von 45 Jahren.

Frederick Andrew Keene war zuerst Schüler von Dr. Charles William Pearce (1856–1928),  der Musiklehrer und später Direktor am Trinity College in London war. Danach studierte Keen bei Sir Walter Galpin Alcock, der damals Professor für Orgel am Royal College of Music und Organist in der Westminster Abbey und in der Chapels Royal war.

Orgelwerke von Frederick Andrew Keene

Ein Prelude erschien in der Sammlung The Anglican Organist, die u. a. von seinem Lehrer C. W. Pearce herausgegeben wurde. Vier Stücke erschienen in der Sammlung The Village Organist, herausgegeben von J. Stainer and F. Cunningham:

  • Invocation in F
  • Allegro con brio C
  • Andante grazioso in Es
  • Ferial March in C

Das bekannteste Stück ist das Allegro con brio. Die Ausgaben des Village Organist können hier heruntegeladen werden: imslp.org/wiki/The_Village_Organist_(Stainer,_John)

Frederick Andrew Keene veröffentlichte auch Carols (Weihnachtslieder) und andere geistliche Lieder.

Klangbeispiel

event Veranstaltungen mit Musik von Frederick Andrew Keene