Enrico Pasini

Enrico PasiniEnrico Pasini (*1935) wurde in Rom geboren. Als Kind erhielt er Klavieruntericht bei Marcella Palazzi und komponierte schon bald eigene Klavierstücke. 1946 wurde Enrico ins Conservatorio di S. Cecilia aufgenommen und besuchte dort den Unterricht bei Alfredo De Ninno, später bei Rina Rossi.

Auf Drängen seines Vaters studierte er auch Geisteswissenschaften, wandte sich aber später ganz dem Musikstudium zu. Sein wichtigester Lehrer wurde Armando Renzi. Von ihm wurde er ermutigt, seinen eigenen kompositorischen Weg zu gehen.Der Organist Fernando Germani weckte bei Pasini die Begeisterung für die Orgel. Nach dem Abschluss in den Fächern Klavier und Orgel unterrichtete er zuerst einige Jahre Musik an einer Sekundarschule. Zusammen mit seiner späteren Frau gründete er das Klavierduo Pasini-Pennini.

1977 wurde er Orgellehrer am Conservatorio Statale di Musica «Giovanni Pierluigi da Palestrina» in Cagliari auf Sardinien. Dieses Amt übte er 30 Jahre lang aus. Er nahm Wohnsitz in Sardinien und wurde Organist an der Chiesa di S. Rosalia, wo eine grosse Tamburini-Orgel steht. Durch seine Bemühungen wurden im grossen Saal des Conservatorio und in vielen Kirchen Sardiniens Orgeln gebaut und restauriert. Als Organist konzertierte er in Sardinien und weiten Teilen Italiens, auch als Duett Viola/Orgel und Flöte/Orgel zusammen mit seinen Söhnen Giovanni und Daniele.

Kompositionen von Enrico Pasini

Pasini komponierte zahlreiche Orgelmusik und Kammermusik für verschiedene Instrumente zusammen mit Klavier oder Orgel. Bekant sind auch eine Anzahl Lieder mit Klavierbegleitung. Zudem arrangierte er Barockmusik und Jazz-Standards für verschiedene Besetzungen. Am bekanntesten sind seine 60 Cantabili für Orgel, die in einem harmonisch und melodisch stark an der Popmusik und an der Barockmusik orientierten Stil geschrieben sind.

Klangbeispiele

event Veranstaltungen mit Musik von Enrico Pasini